Unsere Kühe

Derzeit leben auf unserem Betrieb 100 Milchkühe. Sie bilden den Mittelpunkt unserer bunten Hoffamilie. Der Tagesablauf richtet sich nach den Damen, besonders die Zeit, in der Sie uns ihre wertvolle Milch schenken. Die Herde ist sehr bunt durchmischt, unter anderem lassen sie sich zu den Rassen Braunvieh, Holstein und Fleckvieh zuordnen. Das hat für uns, neben den züchterischen Effekt, den Vorteil, dass keine Kuh aussieht, wie eine andere – ganz nach dem Motto „Jeder Jeck is anders“ und wir sie schon von weitem erkennen können.

Immer wenn das Wetter es zulässt, genießen sie, die Aussicht von unseren Weiden über das Schwarzenbachtal. Auch die Kühe werden nach den Bioland Richtlinien gehalten. Das bedeutet vor allem, dass sie sich ausschließlich von ökologisch produzierten Futtermitteln ernähren und unter tiergerechteren Bedingungen, wie zum Beispiel einem erhöhten Platzangebot, gehalten werden. Unsere Kühe leben in der übrigen Zeit in einem Boxen-Laufstall. Das bedeutet, dass sie im Stall frei wählen können, ob sie etwas fressen, sich in ihre Strohboxen legen, einfach nur wiederkauen oder etwas für ihre Körperpflege tun möchten. Für die Körperpflege gibt es Kuhbürsten oder die Damen helfen sich gegenseitig aus. Wir arbeiten nach dem System der saisonalen Abkalbung. So kalben unsere Kühe in den Wintermonaten und wir können uns ausschließlich auf ihre Gesundheit fokussieren und auch die Fütterung perfekt an ihren Rhythmus anpassen. Im Sommer gibt es uns die Chance uns um unsere Feldwirtschaft zu kümmern. In unserem Stall leben neben unseren lieben Kühen auch zwei Zuchtbullen, sodass wir vermehrt auf eine natürliche Befruchtung setzen statt mit künstlicher Besamung zu arbeiten.
Wir leben im Bergischen Land und der Name lässt schon ahnen, dass nicht all unsere Flächen per Traktor bewirtschaftet werden können. Wir sind auf Grünlandwirtschaft spezialisiert und probieren dennoch ein paar wenige Ackerkulturen anzubauen, um unseren Betriebskreislauf vermehrt zu schließen. In Zukunft sehen wir hier noch weiteres Ausbaupotenzial, um alle Tiere ausschließlich von unseren eigenen Flächen zu ernähren.

Schaue doch mal bei unseren hofeigenen Lebensmitteln vorbei. ☺